Bodypaint | Mehlshooting

Moin Moin zusammen.

Ich habe mal wieder ein bisschen sauerei bei mir zuhause gehabt:D
Für diejenigen, die es interessiert wie so ein Mehlshooting vorbereitet und durchgeführt wird werde ich hier ein paar fakten dazu lassen.

Vorbereitung
Als erstes musste eine Idee her. Mehlshootings gibts schon wie Sand am Meer genauso wie Bodypaint Shootings. In der Verbindung gibt es da schon weniger. So war die Grundidee schon mal da es sollte ein Mix werden aus Bodypaint und Mehlshooting…Ok Bodypaint also nun gut aber was genau macht man ???? ich habe viel nachgelesen und im Internet rumgeschaut, ich wollte etwas haben das die haut rissig (Stein ähnlich) aussehen lässt. Irgendwann bin ich dann auf Leempulver gestoßen, welches auch oft wohl im Terrariumbau benutzt wird. Also kurz bei Amazon rein und son Säckchen bestellt gabs für ca 5 eur. Das Pulver rührt man einfach mit Wasser an und kann es dann auf die Haut pinseln und lässt sich dann später auch gut abduschen.
Aber nur alleine dieses leempulver erschien mir zu langweilig also musste noch ein wenig Farbe ins Spiel hier habe ich auch recht lange gesucht um was gutes zu finden das nicht so teuer ist…. letztendlich bin ich dann in einem Künstlerbedarfsladen fündig geworden (gerstäcker). hier habe ich mir “Studien Künstlerpigmente” geholt da kostet ein kg je nach farbton zw 10 und 25 eur. bei den farben muss man jedoch vorsichtig sein. Die Pigmente sind SEHR farbintensiv die würde ich nicht auf nackte Haut streuen und das Model auch nicht (wie mit dem mehl) bewerfen. Ich habe zuerst das model mit leempulver eingepinselt und anschliessend stückchenweise mit nem Löffel die Pigmente auf die Leemschicht geworfen und angedrückt. So viel zur Vorbereitung des Models! Als Accecoires habe ich mir Kokospalmenblätter im Internet bestellt die ich zu Ohrringen  und Halsschmuck umgebaut habe. Das Model hatte noch passende Armreifen mitgebracht, somit war alles komplett

Das Equipment:
zuerst ist die Location das wichtigste. Ich würde dringend davon abraten das ganze irgendwo indoor zu machen. Da Mehl in der Staubform sich schnell entzündet kann es sehr fix zu einer Staubexplosion kommen, also sollten auch Feuerquellen vom Geschehen fern gehalten werden. Somit musste das Ganze dann outdoor stattfinden. Ich habe den Vorteil das ich eine recht große Wiese im Garten habe, wo ich sowetwas machen kann. Also ging es hier an die Vorbereitung: ich wollte einen neutralen grauen Hintergrund haben somit habe ich draussen mein Hintergrundsystem aufgebaut. Rings herum habe ich Malerplanen auf dem Boden fixiert um später Das Mehl einfach da drin einzurollen und wegzuschmeissen.

Die Blitze wurden ebenfalls mit Malerfolie abgedeckt um Staub im Gehäuse zu vermeiden, ebenfalls wurde die Cam eingepackt dafür hatte ich ein Wetterschutzüberzug.

Helfende Hände:

Für das Shooting benötigt man auf jedenfall mindestens eine Person die das Model mit dem Mehl beschmeist. Wer möchte und sich das Bodypainting nicht zutraut sollte sich dafür dann auch noch eine passende Visa suchen, ich mache soetwas immer selber. Die Helfer die mit Mehl schmeissen sollten sich möglichst alte Klamotten anziehen und vom Vorteil ist wohl auch eine Staubmaske.

Einstellungen:

Bei dem Shooting habe ich mit Stativ gearbeitet. Das hat den Vorteil, das man das Model in eine Pose rückt und davon dann mit geöffneten Augen ein Bild macht. Anschliessend wird noch ein Bild gemacht wo das Model dann mit Mehl beworfen wird. Solange muss das Model die Pose halten. Warum mache ich das, man kann doch auch beim ersten mal schon mit Mehl werfen. Nun ja, Wenn man ein sehr erfahrenes Model hat dann kann diese evtl den Reflex unterdrücken das man beim bewerfen die Augen schliesst, für gewöhnlich können das aber nur wenige personen und so hätte man alles Bilder mit geschlossenen Augen. Dadurch das man 2 Aufnahmen gemacht hat, kann man später die beiden Bilder in Photoshop kombinieren.
Ich habe mit einer Blende 8, Verschluss 1/200 und iso 100 Fotografiert. Mein Hauptblitz von vorne habe ich auf 1/2 Leistung gestellt, und mit einer Softbox geblitzt dazu habe ich noch 2 weitere Blitze jeweils von schräg hinten aufgestellt. diese habe ich jeweils mit 1/16 Leistung eingestellt und ohne Softbox.

11701161_1627696030811657_8366657798699106203_n

Das Ergebnis

K1024_1 K1024_3 K1024_2

 

 

Farbsplash Shooting

Hallo Gemeinde,

heute will ich euch mal ein Bißchen an meinem letzten Shooting von Freitag teilhaben lassen. Geshootet habe ich mit Katherina die auch schon Erfahrung im  modeln hat. Ein Farbsplash Shooting stand dieses mal auf der Liste, wo wir zum einen Wasser mit Fingermalfarben eingefärbt haben und Milch haben wir dann auch noch benutzt.

Eine helfende Hand zum werfen der Flüssigkeiten durfte natürlich nicht fehlen, dafür hat sich freundlicherweise der Christoph von www.7secrets.de zur Verfügung gestellt und hat dann mit voller Eifer das Model mit dem bunten nass beschmissen 😀

Hier mal ein paar Bilder von der Vorbereitung wichtig war, alles gut abzukleben, damit das studio sauber bleibt 😀

IMG_393920150424_192039 IMG_3943

Und hier sieht man dann mal eines der Ergebnisse.,…. ich denke der Aufwand hat sich gelohnt.

IMGcool

Die meisten Kinderkrankheiten der Testphase sind bereinigt

So liebe Leute die meisten Kleinigkeiten aus der Testphase sind nun bereinigt… das layout steht und alles funktioniert erstmal.
evtl gibt es demnächst… noch kleine Änderungen, da bin ich mir aber noch nicht sicher.
Die Hauptseite heir werde ich auch ein bisschen als Blog verwenden wo ich erfahrungen über meine Shootings rein schreibe, making of Bilder zeige usw …also ab und zu mal reinschauen es lohnt sich

lg andre

 

Bild Herzlich Willkommen bei AM Photoarts

Dies ist der Anfang meiner neuen Homepage!

Da ich die Seite selber betreibe und noch ein wenig mit dem Programm am kämpfen bin gibt es noch ein paar Kinderkrankheiten wie zb das man in der galerie noch nicht auf das vorschaubild klicken kann sondern nur auf das Wort der jeweiligen Galerie zb dann auf das Wort “portrait” klicken um in die jeweilige Galerie zu kommen.
also habt noch ein bischen Rücksicht ich werde mich hier noch ein wenig einarbeiten müssen, aber das Grobe steht schon mal…. evtl gibt es auch noch ein paar design veränderungen